Ausgewanderte Jüdin sucht Braunschweiger Schulfreundin

Von Harald Duin

Elisabeth Schumann, die im Gemeindehaus an der Steinstraße aufwuchs, kann sich nur an den Vornamen erinnern: Helga

Schüler der Klasse 9b der Realschule Maschstraße wollen der 1938 emigrierten Elisabeth Schumann, geb. Gaertner helfen, eine Braunschweiger Schulfreundin zu finden. Diese hieß Helga und hat auch dann treu zu ihr gehalten, als Juden in Braunschweig längst ausgegrenzt wurden.

Höchstwahrscheinlich haben beide Mädchen die Realschule Heydenstraße besucht. Heute wohnt Elisabeth Schumann mit ihrem Mann Werner bei Washington.

Wie die Schülerin Marietta Meier von der 9b der BZ schreibt, will die Klasse auch andere Lebenswege der Gaertners recherchieren, und zwar im Rahmen des „Stolperstein“-Projekts des Kölner Künstlers Gunter Demnig.

Die Stolpersteine enthalten die Namen von getöteten und deportierten Juden in der Zeit des Nationalsozialismus oder von verschollenen Juden. Auch in Braunschweig erinnern etliche Stolpersteine an das Schicksal jüdischer Bürger.

Ihre Recherchen wollen die Realschüler am 20. November in der Jüdischen Gemeinde präsentieren. Die Stolpersteine mit den Namen der Gaertners sollen am 24. November in den Boden eingelassen werden. An beiden Ereignissen will Elisabeth Schumann teilnehmen.

Seit Wochen haben die Realschüler mit ihr Kontakt per E-Mail. Auf diesem Wege wurden auch die Fotos übermittelt. Das Bild oben zeigt Elisabeth Gaertner wohl im Jahre 1936 auf dem Hof neben der Braunschweiger Synagoge. Das Bild rechts zeigt sie 1950 in den USA.

Was weiß man über die Familie Gaertner? Eugen Gaertner war der letzte Rabbiner der Jüdischen Gemeinde in Braunschweig. 1938 ging er mit seiner Frau und seiner Tochter ins Exil in die USA. Sein Sohn Hans war bereits zwei Jahre vorher zu Verwandten in die USA ausgewandert.

Die Klasse 10G1 der Christophorusschule möchte übrigens an das Schicksal der Braunschweiger Familien Tichauer und Gottlieb erinnern.

Braunschweiger Zeitung, 13.06.2008

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.