SCHULZ-Artikel ausgezeichnet

Vor wenigen Tagen erreicht die Deutschlehrerin Frau Ahlers-Görlach folgende Mitteilung:
„Sie haben im letzten Schuljahr mit ihrer Klasse recherchiert und einen Artikel für die Braunschweiger Zeitung geschrieben. Unser Projektpartner, die PSD Bank Braunschweig, hat gemeinsam mit der Projektredaktion der Braunschweiger Zeitung unter allen SCHULZ-Artikeln die besten Recherchearbeiten gekürt.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr ehemaliger Wahlpflichtkurs Deutsch für Ihren Artikel ‚Superstar ohne Lendenschurz’ den 2. Platz gewonnen hat. Somit hat ihr Kurs 250 € für Ihre Schule gewonnen.“

Die Freude ist natürlich groß. Schnell ist die Idee entstanden, das Geld zu verwenden, um zwei Stolpersteine zu sponsern. Vielen ist sicherlich das von Gunter Demnig ins Leben gerufene Projekt bekannt, das an die Opfer des Holocaust erinnern will. Zurzeit recherchieren die SchülerInnen der Klasse 10c und Frau Ahlers-Görlach die Lebensläufe der jüdischen Familie Ball, die in Braunschweig lebte. Alle Mitglieder der Familie konnten flüchten; sie gingen nach Palästina, England und in die USA. Dort überlebten sie die Schreckensherrschaft der Nazis. Vor ihrer letzten frei gewählten Wohnung sollen diese Stolpersteine im Mai/Juni 2015 verlegt werden. Diese sollen an die Familie Ball erinnern.

Das Interview mit dem Schauspieler Luis Lüps, das bereits am 3. Mai 2014 erschien, lässt sich auf der Website der Realschule Maschstraße nachlesen.

Vielen Dank noch einmal dem großzügigen Projektpartner der Braunschweiger Zeitung, der PSD Bank, für den unverhofft erhaltenen Preis.

Text: Eva-Maria Ahlers-Görlach

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.