Mottowoche 2015

Am Montag, dem 29.06.15, begann die Mottowoche der zehnten Klassen. An jedem Tag wurde ein anderes Thema ausgegeben. Das erste lautete „Montagmorgen“. Die meisten Schüler kamen in ihren Schlafanzügen zur Schule, was viele amüsant fanden.

Dienstag teleportierten wir uns zurück in die 60-er Jahre und kamen als Hippies zur Schule. Dieses Motto hat uns allen viel Spaß bereitet, besonders fiel Nick Rudolph mit seinem verrückten Outfit auf.

Am besten fanden wir das Motto am Mittwoch, das „Ghetto“ bzw. „Bad Taste“ hieß. An diesem Tag überzeugten sowohl Schüler als auch Lehrer mit den skurrilsten Accessoires wie zum Beispiel Goldkette, Alditüte, Bierflasche, Baseballschläger, schrägen Sonnenbrillen und Tonnen von Make-up.

Donnerstag feierte die Klasse 10b ihre Kindheitshelden, indem sich die SchülerInnen zum Beispiel wie Kim Possible und Harry Potter kleideten. Die SchülerInnen der Klasse 10a wiederholten ihren ersten Schultag und zeigten sich mit Schultüte und Schulranzen, während einige Mädchen der 10c für sechs Stunden in die Rolle eines Freudenmädchens schlüpften.

Im Großen und Ganzen war die Mottwoche eine der lustigsten Wochen in unserer Schulzeit. So etwas sollte man auf jeden Fall nicht verpassen. Die zehnten Klassen wünschen den Abschlussklassen 2016 schon jetzt eine schöne Mottowoche!

Text: Victoria Klita, Marcel Rahf, Kl. 10a, Schulj. 2014/2015

Bilder: Eva-Maria Ahlers-Görlach

 

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.