Besuch des Eintracht-Spielers Mads Hvilsom

Am Dienstag, dem 05.10.2015, besuchte der Eintracht-Spieler Mads Hvilsom unsere fünften Klassen. Einige der Fünftklässler machten Fotos von ihm. Er war fröhlich und lächelte auch oft. Der 23 Jahre alte Stürmer erzählte den SchülerInnen etwas über sich, außerdem beantwortete er ihre Fragen. Die Jungen und Mädchen hörten ruhig zu und unterbrachen ihn nicht. Da er noch nicht so gut Deutsch kann, wurde er von Luca Podlech, einem Mitarbeiter der Geschäftsstelle von Eintracht, begleitet. Luca, der ein ehemaliger Schüler unserer Schule ist, konnte mit seinen Englischkenntnissen glänzen. Herr Thomson moderierte die Veranstaltung.

Mads selbst besuchte die 1.-9. Klasse, danach hat er noch zwei Jahre an einem Gymnasium verbracht. Sein großer Traum war es aber schon immer, Fußballspieler zu werden. Mads Hvilsom war der beste dänische Stürmer, bevor er für 500.000 Euro abgelöst wurde und zu Eintracht gekommen ist. Der Däne hat einen 3-Jahres-Vertrag bei Eintracht und trägt die Nummer 23. Laut Mads ist das Team sehr freundlich und hilft ihm, sich einzuleben. Der Trainer erhofft sich einen Vorteil durch den jungen Spieler.

Mads Hvilsom hat bereits 41 Pokale erhalten. Er trainiert jeden Tag 2-3 Stunden, außer nach einem Spiel, da hat er einen Tag Ruhe. Sein schwerstes Spiel, das er je absolvierte, war gegen Deutschland. Er hat sich auch schon einmal verletzt, woraufhin er am Knie operiert werden musste. Wegen dieser Verletzung konnte er ein Jahr lang nicht spielen. Der Stürmer gab den Schülern, die ebenfalls Fußballspieler werden wollen, auch Tipps, wie sie ihrem Ziel näher kommen können.

Am Schluss erhielten die Schüler Geschenktüten und unterschriebene Autogrammkarten. Die Fünftklässler stellten sich alle ruhig an und warteten geduldig, ohne zu drängeln. Einige haben auch Selfies mit dem freundlichen Eintracht-Spieler gemacht. Wie jedes Jahr war der Besuch eines Spielers ein Erfolg und eine gute Motivation für die Schüler.

Text: Denis Agadzhanyan, Kl. 9c, Schulj. 2015/16
Bilder: Vanessa Stranz, Kl. 9c, Schulj. 2015/16

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.