Sag uns, welche Musik du hörst…

Über Geschmack lässt sich bekanntlich (nicht) streiten. Für die meisten Menschen ist die Musik ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Sie drückt etwas aus und spiegelt das eigene Ich wider. Wir haben einige SchülerInnen aus verschiedenen Jahrgängen interviewt und sie nach ihrer Lieblingsmusik befragt. Auch wenn man meinen könnte, dass viele der SchülerInnen eher Musik aus den Charts hören, konnten wir feststellen, dass sich etliche vielmehr mit einer alternativen Musik auseinandersetzen. Oft formt sich der eigene Musikgeschmack erst mit dem Alter und wird auch durch die Eltern beeinflusst.

Bei unseren Interviews haben wir herausgefunden, dass es den meisten auf den Text ankommt. Denn die Texte vermitteln verschiedene Emotionen. Bei Metalmusik würde man vielleicht nicht erwarten, dass sie sentimentale Texte transportiert, aber auch dies trifft mitunter zu. Hannah Prinzinger (10b), die seit 3 Jahren Metalcore hört, betont, dass die Texte sehr tiefgründig sein können oder ihr einfach gute Laune machen.

Dies bestätigen uns auch andere Interviewpartner wie zum Beispiel unser Sport- und Mathelehrer Herr Hinrichsen. Er bevorzugt Rockmusik der 60er- bis 80er-Jahre. Da es weniger Fans solcher Musikrichtung gibt, teilen die eigenen Freunde oder auch die Eltern den Musikgeschmack nicht immer. So sagte seine Mutter zu ihm:„Junge, mach doch bitte, bitte die Maschinengewehrmusik aus!“

In den 8. und 9. Klassen wird viel Rap, Hip-Hop und Pop gehört, eben das, was so im Radio oder auf Musiksendern läuft. Auch hier wird wieder sehr auf die Texte geachtet. Natürlich gibt es auch immer SchülerInnen, die sich mit ihrem Geschmack von der Masse abheben, diese hören zum Beispiel Schlager oder A-Capella-Musik. Viele, die sich bereits längere Zeit mit Musik befassen, haben auch schon Konzerte und Festivals besucht. Andere haben den Wunsch, einmal zu einem Konzert ihres Lieblingskünstlers zu gehen. Und wieder andere hören sich „ihre“ Musik lieber daheim an.

Wir persönlich haben auch einen völlig unterschiedlichen Musikgeschmack. Leonie hört gerne Pop und das, was so in den Charts läuft. Merle hört sich hingegen gerne düstere Musik wie Doom- und Postmetal an. Trotzdem verstehen wir uns sehr gut.

Text: Merle Sticklun, Kl. 9a, Leonie Straube, 9b, Schulj. 2015/16

 

Keine Kommentare

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.