Mottowoche 2016

Seit drei Jahren veranstalten die Zehntklässler unserer Schule zum Ende des Schuljahres eine Mottowoche, in der sie jeden Tag ein anderes Motto wählen und sich diesem entsprechend anziehen.

„Erster Schultag“ war das Thema am Montag. Die Schüler zogen mit Einschulungstüten und bunten Rucksäcken durch die Schule.

Das Motto des zweiten Tages lautete „Reeperbahn“. Die Mädchen kleideten sich sehr freizügig und die Jungen zogen sich wie Zuhälter an. Einige Jungen schlüpften in die Kleider und Schuhe von Frauen.

Der dritte Tag hatte das Motto „Helden der Kindheit“. An diesem Tag sah man Spongebob und Patrick, Kim Possible oder Harry Potter.

Und am vierten Tag wurde es gemütlich mit dem Motto „Pyjamas“. Die Schüler trugen ihre Pyjamas, in denen sie den ganzen Tag herumliefen.

Mit Sporthose und leerer Wodkaflasche ging die Woche mit dem Motto „Asozial“ zu Ende. Schüler staunten über zu viel Schminke, Sportanzüge und blaue Augen.

Die Mottowoche ist eine Tradition, die sowohl Zehntklässlern als auch allen anderen Spaß macht, und dieses Jahr sind wir dran.

Text: Denis Agadzhanyan und Alina Buck, Kl. 10c, Schulj. 2016/17
Bilder: Eva-Maria Ahlers-Görlach

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.