Einschulung der Neuen

An unserem alljährlichen Projekttag vor den großen Ferien bastelten die SchülerInnen aus dem 5. Jahrgang mit voller Begeisterung und Kreativität kleine Schultüten für die kommenden Fünftklässler, die sie jeweils mit Gummibärchen, Radiergummi, Lineal, Anspitzer und Bleistiften füllten. Frau Witte studierte mit der Klasse 5b den Cup-Song als „Begrüßungslied“ ein. Einige SchülerInnen stellten mit vielen farbigen Bechern eine Art Tanz dar.

Die andere 5. Klasse hat „Gib mir ein A“ eingeübt, indem sie laut und fröhlich die Schilder hochhielten und dabei „Maschstraße“ riefen und dies auch deutlich zu lesen war. Auch die 5a bewies ihr musikalisches Können mit dem Pippi-Langstrumpf-Lied.

Am Donnerstag, dem 03.09.2017, war es dann so weit. Die „Neuen“ kamen meist in Begleitung ihrer Eltern, um bei der Einschulungsveranstaltung dabei zu sein. Die Aula fasste kaum die vielen Besucher. Sowohl die musikalische Einlage als auch die selbstgebastelten Schultüten kamen bei den Neuen gut an. Im nächsten Jahr werden sie das Erlebte hoffentlich genauso erfolgreich an die kommende Schülergeneration weitergeben.

Text: Laura Wisniewski, 9b, Julia Wedekind, 10b, Schulj. 2017/18
Bilder: Eva-Maria Ahlers-Görlach

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.